Newsletter der Österreichischen Gesellschaft für Senologie


Sehr geehrte Mitglieder der ÖGS!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Mit unserem ersten Newsletter in diesem Jahr wünsche ich allen nachträglich ein gutes Neues Jahr 2018, das für die ÖGS interessante Veranstaltungen bereit hält und einiges an Neuerungen bietet.

ÖGS Generalversammlung 2017

Die ÖGS-Generalversammlung fand am 8. November 2017 statt. Das Protokoll der Generalversammlung ist im passwortgeschützten Bereich der Website abrufbar.

HOLOGIC-Wissenschaftspreis 2017 verliehen

Der HOLOGIC-Wissenschaftspreis 2017 wurde ebenfalls am 8. November im Rahmen des 11. Interdisziplinären Mamma-Diskurses der Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group (ABCSG) im Van Swieten Saal der MedUni Wien an die diesjährigen Preisträger Dr. Georg Johannes Wengert (34) und DDr. Barbara Bennani-Baiti (35) überreicht. Wir gratulieren auch an dieser Stelle nochmals herzlich!
HOLOGIC, ein führendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von diagnostischen Produkten, medizinischen Bildgebungssystemen und chirurgischen Artikeln unterstützt bereits seit dem vergangenen Jahr die wissenschaftliche Förderarbeit der ÖGS und hat zugesagt, unseren Wissenschaftspreis auch in den nächsten Jahren zu stiften.

Neue Media Services

Alle ÖGS-Mitglieder kommen seit Jahresbeginn in den Genuss neuer Media-Services. Das bislang auschließlich online verfügbare Journal „Breast Care“verzeichnete bis dato relativ wenige Zugriffe. Nachstehende Neuerung wird das hoffentlich ändern: Es gibt nun sogenannte Top-Alerts bei Erscheinen eines neuen Heftes (4 x p.a.) in Form eines Newsletters. Die darin angeführten Artikel lassen sich dort direkt anklicken, was dem modernen Leseverhalten am PC oder auf Tablets und mobilen Devices deutlich entgegenkommt.
Außerdem steht unseren Mitgliedern seit dem Jahreswechsel auch die Zeitschrift „Senologie“, sowohl in der Printversion als auch online zur Verfügung,  die somit  ab 2018 wieder offizielles Organ aller drei deutschsprachigen Fachgesellschaften ist. Damit besteht auch die Möglichkeit wissenschaftliche Beiträge in der Zeitschrift „Senologie“ als „open access“ zu publizieren. Möglich wurde dies durch eine entgegenkommende kollegiale Vereinbarung mit der Deutschen Gesellschaft für Senologie, im Zuge derer die ÖGS lediglich für das Porto aufkommen muss. Ich danke allen Beteiligten herzlich für diese gute länderübergreifende Zusammenarbeit!
Nach diesem kurzen Rückblick in das vergangene Jahr, darf ich über die bevorstehenden ÖGS-Termine informieren.

ÖGS-Termine 2018

24. Februar 2018 – Medizin im Museum

Die beliebte Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer für Wien wurde zuletzt 2014 erfolgreich von der ÖGS im Kunsthistorischen Museum ausgerichtet. Die ÖGS erhielt heuer wieder die Einladung diese Veranstaltung zu gestalten. Ich freue mich, Ihnen ein ein hochkarätiges Programm rund um das Thema „Neue Strategien beim Mammakarzinom: vom ‚one size fits all’ zur individualisierten Betreuung“ anzukündigen:

Programm:

Vorsitz: Alexandra Resch, Angelika Reiner

09.00- 10.30

Teil I: Prävention und Früherkennung

  • Franz Frühwald: Rückblick und Ausblick, was ändert sich im BKFP?
  • Thomas Helbich: Beyond Screening: Moderne Bildgebung zur Abklärung
  • Christian Singer: Möglichkeiten der Prävention und individuelle Früherkennung. Wer braucht welchen Test?
  • Rupert Koller: Die risikoreduzierende Operation: Indikation und die Grenzen der Patientenautonomie

 

10.45-12.15

Teil II: Therapie und Nachsorge

  • Michael Gnant: Wer braucht welche Operation?
  • Joachim Widder: Therapiereduktion und individuelle Bestrahlungsstrategien
  • Günther Steger: Individualisierte Tumortherapie/ Neues vom San Antonio Breast Cancer Symposium 2017
  • Gabriele Traun-Vogt: Weiterleben nach Brustkrebs: Wann bin ich wieder gesund?

 
Vorsitzende und REFERENTEN:

  • Univ. Doz. Dr. Franz Frühwald, Institut Frühwald & Partner, St. Pölten
  • Univ. Prof. Dr. Michael Gnant Univ. Klinik für Chirurgie
  • Univ. Prof. Dr. Thomas Helbich, Univ. Klinik f. Radiologie
  • Univ. Prof. Dr. Joachim Widder, Univ. Klinik f. Strahlentherapie
  • Prim. Univ. Prof. Dr. Rupert Koller, Abt. f. Plastische Chirurgie WSP
  • Prim.Univ. Prof. Dr. Angelika Reiner, Abt. f. Pathologie SMZ-Ost
  • Univ. Prof. Dr. Alexandra Resch, Franziskusspital Margareten, Radiologie
  • Univ. Prof. Dr. Christian Singer, Univ. Klinik für Frauenheilkunde
  • Univ. Prof. Dr. Günter Steger; Univ. Klinik für Innere Medizin I, Abt. f. Onkologie
  • Dr. Gabriele Traun-Vogt, Univ. Klinik für Frauenheilkunde


Das genaue Programm finden Sie auch auf unserer Website.
                                                     
Wir freuen uns schon sehr auf eine interessante Veranstaltung in diesem außergewöhnlichen Rahmen.

14. bis 16. Juni 2018 – Vier-Ländertagung: Senologie gleich Evolution

Die Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Senologie in Stuttgart findet heuer unter der Beteiligung der  französischen, schweizerischen und österreichischen senologischen Gesellschaften  als Vier-Ländertagung statt. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits intensiv, und wir haben schon an zwei Programmsitzungen teilgenommen. Wir werden Sie vor Tagungsbeginn über den Newsletter bzw. unsere Website noch genauer informieren.
Bei dieser Jahrestagung gibt es folgende Neuerung:  Erstmals werden aus allen angenommenen Abstracts die besten ausgewählt und diese als „oral presentations“ nicht in eigenen Sitzungen präsentiert, sondern  diese werden als Teil des Hauptprogrammes in  die wissenschaftlichen Sitzungen integriert. Zusätzlich erhalten diese KollegInnen eine kostenfreie Kongressteilnahme. Nutzen Sie die Chance!

Nähere Infos unter: http://www.senologiekongress.de/xconfig/upload/files/Vorprogramm/Vorprogramm%20Seno%202018_final.pdf

27. bis 29. September 2018 – ÖGS Jahrestagung

Congress Graz: Die heurige Jahrestagung findet unter der Kongress-Präsidentin Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Florentia Peintinger statt. Bitte um Vormerkung.
Nähere Infos unter: www.medacad.org/senologie2018/Download Flyer (PDF)

Ich freue mich auf unser Wiedersehen Ihre

Univ.-Prof. Dr. Alexandra Resch
alexandra.resch@meduniwien.ac.at

Österreichische Gesellschaft für Senologie – Interdisziplinäres Forum für Brustgesundheit
c/o Wiener Medizinische Akademie für Ärztliche Fortbildung und Forschung
Alser Straße 4, A-1090 Wien, Telefon +43-1-405 13 83-20, Fax +43-1-405 13 83-23
Mail: senologie@medacad.org, www.senologie.at